Home / Testberichte / Essen und Trinken / Kalter Kaffee – Starbucks Capuccino und Hazelnut Macchiato

Kalter Kaffee – Starbucks Capuccino und Hazelnut Macchiato

„Einmal Venti Latte bitte“- das ist eigentlich mein täglicher Satz vor der Arbeit, wenn ich meine Lieblings-Starbucks-Filiale betrete.

Deshalb fühlte ich mich auch gleich angesprochen, als die Herrschaften von Konsumgöttinnen zu einem Produkttest der „Chilled Classics“ aufriefen. Natürlich steht es völlig aus der Frage, dass ich mich auch hier auf den Test beworben habe.

Ich durfe schon viele Produkte testen- aber auf keinen anderen Test habe ich mich bisher so sehr gefreut, wie auf diesen!

Ich kenne die kalten Kaffee-Spezialitäten selbstverständlich schon aus dem Supermarkt. Ich denke mal, einige von Euch werden sicherlich auch schon den „Seattle Latte“ im Einkaufskorb gehabt haben.

Ich gönne mir gerne mal zwischen durch auch einen Hazelnut Latte nach einem besonders anstrengenden Tag auf der Arbeit. Umso happier war ich, als ich durch den Test erfahren habe, dass es diesen nun auch in kalter Variante zu kaufen gibt!

Bild Broschüre Starbucks meets konsumgoettinnen
mit freundlicher Unterstützung dank konsumgoettinnen.de

Starbucks ist, wenn man das über die Jahre beobachtet- zu einem „Trend“ Coffee Shop geworden. Böse Zungen sagen, dass man dort den typischen Hipster findet. Mir ist egal, was andere sagen. Ich liebe einfach die Atmosphäre und verdammt noch mal den Kaffee dort! 🙂 Ich zücke stolz meine Goldkarte und fröne offen meiner Kaffeeleidenschaft!

Doch zurück zu den Kaltvarianten:

Ich durfte die den klassischen Cappuccino als auch den Hazelnut Latte testen und war ganz begeistert, dass ich von beiden Sorten jeweils 3 Becher zum Testen zugeschickt bekommen habe. (in einer Styroporbox mit Kühlakku!) Das hat an der Stelle übrigens super geklappt, vielen Dank an die Jungs und Mädels von Konsumgöttinnen!

Der Geschmack der beiden Starbucks Kaffees ist übrigens ein echter Knaller. Ich habe auch Freunde kosten lassen und alle, inklusive mir sind von dem Verhältnis Kaffee/Süße begeistert. Der Mix macht es! Nicht zu süß- aber auch nicht zu stark kaffee-lastig sodass der Geschmack, z.B beim Hazelnut Latte verloren geht.

Das Design der Becher gefällt und was ich bei anderen kalten Coffee-to-go Marken vermisse: der Strohhalm. Ich finde das einfach viel praktischer. Besonders wenn man gerade durch die Gegend hetzt und nicht besorgt sein muss, dass man sich alles auf die Kleidung schmiert. Ich bin da leider so ein Kandidat, wo der Durst meist größer ist, als der Mund. Daher: 5 Sterne für denjenigen in der Starbucks Company der da mitgedacht hat!

Bild Starbucks Eiskaffee
Starbucks Eiskaffee^^

Was jedoch klar sein sollte: Qualität und Geschmack hat seinen Preis. Die Eiskaffees sind in der Regel nicht unter 1,50 € erhältlich. Aber den Luxus gönne ich mir einfach ab und an. Ich vermute das hängt sicherlich mit dem Shared-Planet-Konzept zusammen, aber alles was Fairtrade ist, sollte man unterstützen!

Ich habe mir auch fest vorgenommen, die anderen Sorten Caramel und Moccha Chocolate mal zu probieren. Schließlich zwinkern mir die Frappuccinos im Kühlregal auch schon entgegen!

Wer von Euch also mal Lust hat, Starbucks-Kaffee-Spezialitäten kalt zu genießen: ich kann es nur empfehlen. Ich liebe Starbucks ob kalt oder warm!

About Julia

Mein Name ist Julia und ich blogge über alle möglichen Produkte, die in meine Hände kommen. Ich teste diese auf Herz und Nieren und freue mich über einen regen Erfahrungsaustausch!

Check Also

Sodastream Source Artikelbild

Wasser sprudeln in 5 Sekunden mit dem Sodastream Source

Die Marke SodaStream ist wohl der bekannteste Hersteller für Trinkwassersprudler. Ursprünglich dachte ich, dass das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Produkttest-Blogs.deProdukttest-Blogs.de