Home / Testberichte / Beauty / False Lash Effect Fusion
Der False Lash Effect Fusion von Max Factor

False Lash Effect Fusion

Max Factor ist kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um die Entwicklung neuer Mascara Produkte geht. Auf der Suche nach einer neuen Wimperntusche, bin ich auf den “False Lash Effect Fusion“ aufmerksam geworden.

Wie ich bereits in dem Test vom Wimpernserum erzählte, habe ich nicht gerade voluminöse oder lange Wimpern. Daher habe ich das Problem, wie so viele andere Frauen auch, den richtigen Mascara zu finden.

Ich glaube allerdings, dass wir manchmal ein Produkt suchen, welches gar nicht zu 100 % unsere Bedürfnisse erfüllen kann. Lange und voluminöse Wimpern kann man sicherlich nicht von heut auf morgen bekommen! Dennoch wird man ja wohl träumen dürfen und daher versuche ich jedes Mal aufs Neue, auch nur ansatzweise so einen Augenaufschlag zu erreichen.

Auch bei diesem Mascara scheiden sich die Geister: Max Factor verspricht in diesem Fall zu 100 % glamouröse Wimpern und gleichzeitig Volumen und Länge. Natürlich ist dies nicht allein mit den eigenen Wimpern möglich. Max Factor bedient sich hier an Nylonfasern, welche die Wimpern an den Spitzen verlängern sollen. Die Fasern allein sollen hier ähnlich wie Wimpern Extensions dienen.

Bilder sprechen mehr als Worte:

False Lash Effect Fusion – Bürste

Der Mascara kostet zwischen 9-11 Euro und ist im jeden Drogeriemarkt erhältlich. Ihr könnt den False Lash Effect Fusion aber auch über die Verlinkung bestellen. Ich habe den Mascara in der Farbe schwarz erworben und war sehr froh darüber, dass dieser auch für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet ist. Die Bürste würde ich aus gummibestehend bezeichnen und ähnelt vieler Präzisionsbürsten. An sich haftet der Mascara sehr gut und verwischt hierbei auch nicht. Er ist sehr angenehm aufzutragen und verlängert ab der ersten Anwendung. Allerdings empfehle ich, nicht zu viel Produkt aufzutragen-da er sonst sehr schnell klumpt bzw. Fliegenbeinchen verursacht. Da muss man sehr vorsichtig sein, denn sonst nützt das ganze Auftragen nichts.

In der Tat kann man mit diesem Mascara seine Wimpern verlängern, das mit dem Volumen gestaltet sich nur bei besonders feinen Wimpern etwas schwierig.

Um jedoch ein schönes Ergebnis zu erzielen, nutze ich einen Volumen Primer eines anderen Mascaras. Diesen lege ich vor der eigentlichen Anwendung des False Lash Effect Fusion auf.

Fazit: bei Mascara ist es wie mit Brüsten, wo nichts ist kann auch so schnell nichts werden. Natürlich, muss man dann hier etwas schummeln. Im Falle des False Lash Effect Fusion geschieht dies über die Nylonfasern. Ich hatte bereits andere Mascara mit dem False Lash Effect ausprobiert und kann daher sagen, dass dieses Produkt nicht zu schwer auf den Wimpern liegt und sich nicht mit den Fasern verheddert.

Einer der wenigen Mascara, die ich hier guten Gewissens empfehlen kann.

Für alle interessierten füge ich noch die Inhaltsstoffe bei:

Inhaltsstoffe: Aqua, Acrylates Copolymer, Glyceryl Stearate, Disteardimonium Hectorite, Propylene Glycol, Stearic Acid, Cera Carnauba, Alcohol Denat., Triethanolamine, Synthetic Wax, Polyvinyl Alcohol, Lecithin, Propylene Carbonate, Polyethylene, Tocopherol, Panthenol, Ascorbyl Palmitate, Glycine Soja Oil, Glycerin, Nylon-6, Xanthan Gum, Methylcellulose, Simethicone, Sodium Laureth-12 Sulfate, Oleic Acid, Glyceryl Oleate, Silica, Tetrasodium EDTA, Disodium EDTA, EDTA, Phosphoric Acid, Potassium Sorbate, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Ethylparaben, Methylparaben, Propylparaben, [+/- CI 77499, CI 77007, CI 77491, CI 77492, CI 77266]

Welche Mascara könnt ihr uneingeschränkt empfehlen und wovon sollte man lieber die Finger lassen? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

False Lash Effect Fusion

Preis - 97%
Qualität - 85%
Verträglichkeit - 80%
Dosierung - 90%

88%

Ein günstiger Drogerie Mascara, der nah an den gewünschten Ergebnissen ran kommt. Bei der Anwendung sollte man zu Beginn sehr sparsam vorgehen, da zu viel nicht immer viel bringt. Die Bürste wirkt eingangs sehr starr, ist jedoch durch das Gummi sehr flexibel und angenehm beim Auftragen. Zur Verträglichkeit im Allgemeinen, sei es Allergien kann ich nicht viel sagen. Es ist jedoch für Kontaktlinsenträger geeignet.

User Rating: 4.65 ( 1 votes)

About Julia

Mein Name ist Julia und ich blogge über alle möglichen Produkte, die in meine Hände kommen. Ich teste diese auf Herz und Nieren und freue mich über einen regen Erfahrungsaustausch!

Check Also

theBalm Mary-Lou Manizer

Wenn du dich gerade mit dem Thema „Highlighten“ im Beautybereich beschäftigst, kommst du um ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Produkttest-Blogs.deProdukttest-Blogs.de