Testjuwel http://testjuwel.de Produkttests zu Beauty, Fashion, Lifestyle und vieles mehr! Erfahrungsberichte, Reviews, Bewertungen und Rezensionen Mon, 22 May 2017 17:38:58 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.5 Vorgestellt: Purelei Charmband http://testjuwel.de/testberichte/fashion/vorgestellt-purelei-charmband/ http://testjuwel.de/testberichte/fashion/vorgestellt-purelei-charmband/#respond Fri, 28 Apr 2017 08:00:35 +0000 http://testjuwel.de/?p=1265 Kennst du schon die entzückenden Purelei Armbänder?

Bis vor Kurzem hatte ich keine Ahnung dass diese Marke überhaupt existiert. In der Glossybox Dezember 2016 fiel mir ein kleines Bändchen in die Hände, worüber ich mehr wissen wollte.

Hier noch mal das Bild als Erinnnerung:

Purelei Haar- und Armband Glossy Love
Purelei Haar- und Armband Glossy Love

Meine Neugier wurde im Anschluss belohnt, denn ich fand daraufhin auf der Purelei Webseite weitere tolle Sachen. Purelei ist noch ein junges Schmucklabel und mutiert momentan zu meinem absolutem Lieblingsshop.

Warum „Purelei“?

Über den Namen hatte ich mich eingangs auch gewundert. Auf Facebook habe ich dann die Antwort gefunden:

Das PURE steht für das Unverfälschte unseres Körpers. LEI bedeutet auf hawaiianisch Blumenkette und symbolisiert den Aloha-Spirit.

Durch Handarbeit, hochwertige Materialien und ausgewählte Passformen wird PURELEI nicht nur dein schönstes Accessoire, sondern auch dein Bequemstes.

Selbst die buntesten PURELEIs werden deine Natürlichkeit unterstreichen und dich auf deinem Weg begleiten.

Also sei so wie du bist und trage dabei PURELEI.

Quelle: Facebook

Ich habe mir dann tatsächlich ein Charmband bestellt.

PURELEI 'sail away' Set
PURELEI ’sail away‘ Set

Dieses schöne Charmband habe ich mir in der Farbe „rose-gold“ während der Glamour Shopping Week gegönnt. Die Preise für die Charmbänder liegen zwischen 35-50 € je nach Set. Man kann sich zwischen rose-gold, silver und gold entscheiden und auch zusätzliche Charms bestellen.

Charms im Purelei-Onlineshop
Charms im Purelei-Onlineshop Quelle: purelei.com

Ich habe das Armband jetzt schon ein paar Tage getragen und es fühlt sich wirklich super leicht an und beschwert nicht den Arm. Die Bänder gefallen mir bisher so gut, sodass ich mir überlege weitere Charms und Bänder (gold und silber) nachzubestellen. Wirklich sehr schöner Schmuck zu erschwinglichen Preisen.

Wer jetzt auch Lust bekommen hat, sich ein Armband oder ein paar Charms zu bestellen, kann das HIER tun.

]]>
http://testjuwel.de/testberichte/fashion/vorgestellt-purelei-charmband/feed/ 0
Sophia Thiel Trainingsprogramm http://testjuwel.de/testberichte/sport/sophia-thiel-trainingsprogramm/ http://testjuwel.de/testberichte/sport/sophia-thiel-trainingsprogramm/#respond Mon, 24 Apr 2017 08:00:16 +0000 http://testjuwel.de/?p=1272 Da der Sommer fast vor der Türe steht, möchte ich Euch heute das Fitnessprogramm von Sophia Thiel vorstellen.

Bevor es jetzt nämlich wieder losgeht mit den ganzen einseitigen Diäten, sollte man sich eher nach dem Altbewährten richten: Sport und gesunde Ernährung.

Es gibt unzählige Diäten und Programme auf dem Markt, wenn es um das Thema „strong and sexy“ geht. Ich selbst habe bereits das Size Zero Programm absolviert und angefangen mich überSophia’s Programm zu informieren.

Denn eins ist klar: egal ob Alina von Size Zero oder Sophia Thiel- sie hungern nicht um schlank zu sein- sie ernähren sich gescheit und machen Sport. Gerade für Anfänger ist es hilfreich an die Hand genommen zu werden was ausgewogene Ernährung und effektive Workouts betrifft.

healthy food
Ernährung: das A und O bei Sophia Thiels Programm

Wie ist Sophias Programm aufgebaut? 

Das Programm besteht aus 3 Komponenten:

  • Ernährung
  • Effektives Training (Bodyweight-Training)
  • Motivation

 

Die Programmdauer beträgt 12 Wochen ist aber für insgesamt 24 Wochen abrufbar.

Sophia Thiel Programm Leistungsübersicht
Programmauszug – Quelle: www.sophia-thiel.com

Du kannst dich für die allgemeinen 12 Wochen entscheiden, oder aber auch ein monatliches Abonnement abschließen, welches über 15 Monate läuft. Bei dem Monatsabo erhälst du außerdem  2 Trainingsbänder und eine Faszienrolle als Willkommensgeschenk dazu.

Mein Tipp an der Stelle: Probier erst das 12 Wochen-Programm bevor du dich an das Monats-Abo heranwagst. Du zahlst zwar monatlich, hast aber eine Mindestvertragslaufzeit von 15 Monaten. Ich halte das eher als „Upgrade für danach“ als eine gute Option. Du solltest erst einmal herausfinden ob es für dich im Alltag geeignet ist.

Neben den Trainingsvideos und der tollen Motivation liegt der Fokus

natürlich auf der Ernährung und auch hier wirst du nicht alleinegelassen. Du erhälst mindest 250 leichte zuzubereitende Rezepte, 70 davon sind sogar vegan. Das Training kannst du je nach deinem Belieben zu Hause als auch im Fitnessstudio absolvieren. Wer noch keine Mitgliedschaft hat, erhält 1 Monat gratis in einem Fitness-First-Club in deiner Nähe.

Kosten des Programms

Unabhängig von meiner Empfehlung kannst du, wie bereits erwähnt, zwischen zwei Modellen wählen: die 12 Wochen kosten 99 Euro mit allen Inhalten und sind

Preismodell Trainingsprogramm Sophia Thiel
Preismodell Trainingsprogramm Sophia Thiel Quelle: www.sophia-thiel.com

im Anschluss erneute 12 Wochen abrufbar.

Das Monatsabo beläuft sich auf 14,90 Euro im Monat und hat eine Mindestvertragslaufzeit von 15 Monaten. Bei beiden Varianten steht Euch die Community im Form einer geschlossenen Facebookgruppe zur Verfügung.

Die Community ist hierbei echt goldwert, da man sich austauschen, beratschlagen und gegenseitig motivieren kann.

Wer kann teilnehmen? 

Natürlich kann im Prinzip jeder teilnehmen, der nicht krankhaft übergewichtig ist. Es empfiehlt sich aber einen Arzt vorher zu konsultieren. Insbesondere bei Diabetes oder bei einer Schwangerschaft sollte man auf Nummer Sicher gehen und den Doktor drüberschauen lassen.

Übrigens: wenn du über die „BIG direkt gesund“ krankenversichert bist, kannst du dir das Geld für das 12-Wochen-Programm (Variante 1) zurückerstatten lassen.

Einige Krankenkassen übernehmen nämlich in der Tat die Kosten für eventuelle Programme. Das ist aber von Kasse zu Kasse unterschiedlich und gilt ebenfalls nicht für alle Programme. Versucht macht klug und fragen kostet nichts, oder?

Der Programmablauf

Du entscheidest dich vorab für die „zu Hause“ oder „Gym“-Variante. Im Laufe des Programms kannst du aber auch jederzeit wechseln. Das Programm startet nach erstmaligen Einloggen in der ersten Woche.

Die Sporteinheiten sind je nach aktueller Woche mit 3-4 Einheiten je Woche mit ca. 30 Minuten zu verplanen. Du hast dann Zugang auf die Trainingsvideos und kannst dir das Ernährungskonzept inkl. aller Rezepte als PDF herunterladen.

Das Programm kannst du von überall abrufen, solang du eine Internetverbindung hast. Für Iphone-User gibt es sogar eine App.

Sophias Programm ist in 3 Phasen mit jeweils 4-wöchtiger Dauer eingeteilt.

  • Phase 1 Woche 1-4 : Kickstart – erlernen aller Basics bezugnehmend auf Ernährung und Training
  • Phase 2 Woche 5-8: Reshape- Ernährungsanpassung zur Erfolgssteigerung und Verstärkung der Trainingsintensität
  • Phase 3 Woche 9-12: Feel-Good: weitere Anpassung der Ernährung und des Trainings um auf den letzten Metern noch mal alles herauszuholen.

In den 12 Wochen wird nicht gehungert. Je nach Woche nimmt man mindestens 4 Mahlzeiten verteilt auf die Tageszeit zu sich. (Frühstück, Mittag, Snack, Abendessen) Es ist auch kein schlichtes Low-Carb-Programm – allerdings wird auf die Kohlehydratzufuhr geachtet. Bei Beginn des Programms sind Kohlehydrate nur beim Frühstück vorgesehen und werden dann je nach Phase wieder stärker zugeführt.

Verabschiedet Euch trotzdem von Weißmehl-Produkten und Pommes- es sollte klar sein, dass komplexe Kohlehydrate hier der Schlüssel sind.

Fazit

Wer etwas an sich verändern möchte und dem Körper etwas Gutes tun will, ist mit Sophia’s Programm gut beraten. Ein sehr toller Einstieg in die Fitnesswelt, auf dem man tatsächlich aufbauen kann. Ich habe schon Mädels gesehen die zwischen 3-30 kg abgenommen haben. (je nach Ausgangssituation)

Wie bei jedem Programm gilt jedoch: das „Danach“ ist fast wichtiger, als dein Verhalten und deine Disziplin im Programm. Nach 12 Wochen wieder in alte Muster zu verfallen ist üblich, möchte man jedoch seine Erfolge weiterhin halten- sollte sein Leben dauerhaft umstellen bzw. anpassen. Dauerhafter Verzicht ist sicherlich keine Hilfe sondern begünstigt eher den Jojo-Effekt. Ein gesundes Mittelmaß ist wie immer das A und O.



Fit, schlank und glücklich - mit Sophia Thiels Online Programm!

]]>
http://testjuwel.de/testberichte/sport/sophia-thiel-trainingsprogramm/feed/ 0
Glossybox Frühlingserwachen http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-fruehlingserwachen/ http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-fruehlingserwachen/#respond Sat, 22 Apr 2017 08:00:09 +0000 http://testjuwel.de/?p=1220  Das Glossybox Frühlingserwachen im April. Erste Sonnenstrahlen in diesem eigenwilligen Monat und ich habe meine Box erhalten.

Was für ein Glückskind ich dieses Mal war! Verglichen zu anderen Monaten habe ich meine Glossybox sehr früh erhalten – umso mehr habe ich mich gefreut und möchte Euch natürlich jetzt an den tollen neuen Produkten teilhaben lassen, die ich entdeckt habe.

Glossybox Frühlingserwachen Inhalt
Glossybox Frühlingserwachen Inhalt

Als ob ich es die Tage nicht irgendwie gespürt habe (und trotzdem einen gekauft habe *seufz*), hatte ich tatsächlich einen neuen Primer in meiner Box.

Ladies und Gentlemen, Beautyfing Touch Mattyfing Primer Base von icona Milano. Dieser Primer ist duftstoff- und parabenfrei. Wer wie ich, Schwierigkeiten mit großen Poren hat und Unebenheiten im Hautton, findet hier einen guten Primer. Ich habe ihn jetzt 3 Tage testen können und finde dass er durchaus mit gleichwertigen Primern a la benefit mithalten kann. Ihr benötigt bei täglicher Nutzung ganz wenig Produkt und so lohnen sich die 24,50€ für 30 ml gleich doppelt!

icona Milano - Beautyfing Touch Mattyfing Primer Base
icona Milano – Beautyfing Touch Mattyfing Primer Base

Beim nächsten Produkt bricht mir fast schon das Herz. Ich habe recht viele Lotions, Butters, Mousses und was nicht alles dazugehört. Leider nutze ich durch die eigene Faulheit nicht viel davon. Ich nehme mir gefühlt jedes Mal von Neuem vor, das zu ändern. Ich möchte aber nicht jammern und muss einfach mal machen 🙂

Oft habe ich die Marke aldoVANDINI bereits in den Verkaufsregalen gesehen und auch schon die ein oder andere Probe in den Händen gehabt.

aldoVANDINI Tender Body Mousse
aldoVANDINI Tender Body Mousse

Das aldoVANDINI Tender Body Mousse enthält Hibiskus und Karitébutter (Sheabutter i.d.R) und zieht trotz der Reichhaltigkeit sehr schnell in die Haut ein.

Ich freue mich, erwähnen zu können, dass dieses Mousse vegan ist und wie der Primer parabenbenfrei ist. Der Preis liegt zwischen 5-6 Euro bei 200 ml.

Das nächste Produkt hat mich durch die Bank weg absolut überrascht. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich die Marke bereits das ein oder andere Mal gesehen bzw. gelesen habe. Bisher ergab sich allerdings kein besonderer Anreiz für mich, etwas davon zu kaufen.

City Color Contour Palette
City Color Contour Palette

Ich rede hier von der City Color Contour Palette

Ich habe die Palette heute morgen das erste Mal genutzt und muss gestehen, dass ich die Umverpackung ein wenig belächelt habe. Die Paletten die ich sonst nutze sind sehr schwer, haben ein stabiles Packaging und daher hatte ich wenig Hoffnung was die mögliche Qualität der Creme-Contour Pans anbelangt.

Ob Contour, Bronze oder Highlight- alle 3 ließen sich zart wie Butter auf der Haut auftragen und ließen sich entzückend verblenden. Ich bin fast vom Stuhl gefallen. Was anfangs so unscheinbar auf mich gewirkt hat, ist auf einmal „the real deal“. Ich bin von den Socken und das wird ein klarer Kandidat für  meine „aufgebraucht“-Kategorie auf meinem Schminktisch!

Da hat mich Glossybox als auch City Color wirklich kalt erwischt.

Merci Handy Handreinigungsgel
Merci Handy Handreinigungsgel

Nein, das ist kein Spülmittelprodukt in Reisegröße sondern ein „stylischer“ Sagrotankonkurrent. Ein absoluter Eyecatcher den ich da in den Händen halte. Für ein Desinfektionsmittel riecht mein Gel „Flower Power“ beeindruckend gut! Es gibt insgesamt momentan 7 Duftrichtungen und mir gefällt einfach das „in your face“-Packaging! Gehört natürllich ab sofort in meine Handtasche! Merci Handy! 🙂

Bei meinem letztem Goodie in der Box wusste ich nicht richtig, ob ich lachen oder weinen soll 😉

Ich habe es mit Humor genommen und möchte Euch abschließend noch das Dr. Scheller Arganöl Anti-Falten Gesichtsöl vorstellen.

Dr. Scheller Natural & Effective Arganöl Anti-Falten Gesichtsöl
Dr. Scheller Natural & Effective Arganöl Anti-Falten Gesichtsöl

Das Öl kostet zwischen 13-14 Euro und ist wie der Name bereits sagt mit dem allseits bekannten Arganöl versetzt. Geeignet ist das Öl für müde, trockene Haut und soll glätten und straffen. Man soll es als Alternative zur Tagespflege benutzen oder unter der Pflegecreme. Entgegen meiner ersten Annahme hinterlässt nach Herstellerangaben keinen öligen Film. Ich habe es leider noch nicht ausprobiert, werde es jetzt aber mal in meinem Urlaub testen.

Das war’s dann auch schon. Mehr konnte ich meiner Box nicht finden 🙂

Fazit: auch wenn mir die Produkte gefallen, habe ich mir irgendwie mehr erwartet. Ich kann es nicht wirklich beschreiben. Mein persönlicher Favorit ist die Contour-Palette. Hier werde ich die nächsten Tage ausgiebig weitertesten.

Was war in Eurer Frühlingserwachen-Box? Hat Sie Euch gefallen? Lasst mir doch einen Kommentar da!

Noch kein Abo? Dann klick hier: Glossybox ]]> http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-fruehlingserwachen/feed/ 0 Hosting: Wirst du gehostet oder hostest du schon? http://testjuwel.de/wordpress/hosting-wirst-du-gehostet-oder-hostest-du-schon/ http://testjuwel.de/wordpress/hosting-wirst-du-gehostet-oder-hostest-du-schon/#respond Fri, 21 Apr 2017 08:00:47 +0000 http://testjuwel.de/?p=1253 Wenn man überlegt einen Blog ins Leben zu rufen, muss man allerlei Entscheidungen treffen. Das Thema Hosting ist hierbei ein wichtiger Faktor.

Blog-Hosting lässt sich in zwei Kategorien unterscheiden. Entweder man sucht sich einen Hosting-Service oder man hostet selbst.

Hosting Services sind beliebt und werden oft benutzt. WordPress.comblogger.com und tumblr sind nur einige namenhafte Beispiele. Ähnlich gestaltet sich dies bei der Vielzahl an Self-Hosting-Anbietern.

Wie so vieles im Leben gibt es bei beiden Optionen entsprechende Vor- und Nachteile, die ich in diesem Artikel gerne vorstellen möchte.

Bloghosting-Services

Vorteile der Blog-Hosting-Services

  • leichte Einrichtung und Bedienbarkeit, da vieles bereits voreingestellt ist.
  • vorwiegend kostenloses Angebot, somit keine laufenden Kosten zur Betreibung des Blogprojektes
  • Interne Verlinkung innerhalb des Hosting-Services durch Neuvorstellungen. (der Blog wird bekannter auf der Hosting-Plattform)
  • keine Grafikdesign-Vorkenntnisse nötig – oftmals sind sogenannte Themes / Layouts zur Direkübernahme verfügbar.

Nachteile des Blog-Hosting-Services

  • hohes Verlustrisiko bei Insolvenz des Anbieters oder Sperrung des Blogs bei Verstoß gegen die Nutzerbedingungen
  • keine Monetarisierung (Werbebanner) des Blogs- ggf. nur mit Einschränkungen
  • in der Regel keine Top-Level-Domain, sondern eine Subdomain.
  • Funktionen sind zum Beispiel durch Plugins nicht erweiterbar
  • Umzug auf and. Plattform oder eigenen Webspace nicht möglich oder sehr aufwändig
    Top Level Domains
    Top Level Domains

Natürlich gibt es auch Pro und Contra für den eigenen Webspace.

Selbstgehosteter Blog

Vorteile des Selbst-Hostings

  • individuelle Gestaltung des Designs und der Funktionen des Blogs mittels Templates und Plugins.
  • Monetarisierung des Blogs anhand Adsense oder anderer Affiliate-Anbieter
  • eigene Top-Level-Domain
  • Inhaltliche Unabhängigkeit da nicht eingeschränkt durch Guidelines
  • der eigene Blog profitiert selbst von der Suchmaschinenoptimierung und nicht der Anbieter (viele Besucher)
  • Umzug zu einem anderen Anbieter meist kinderleicht

Nachteile des Selbst-Hostings

  • hoher Pflegeaufwand (Problemlösung, Updates, Backups)
  • hohe Eigenverantwortung (ggf. Programmierkenntnisse nötig, man ist sein eigener Support)
  • unzählige Hosting-Anbieter
  • Führen und Betreiben des Blogs nach gesetzlichen Vorgaben
  • monatliche Kosten
  • kostenpflichtige Premium-Templates und Plugins

Was ist denn jetzt besser?

Es gibt leider keine Lösung, die für ALLE richtig ist. Es muss ganz klar abgewägt werden, was die persönlichen Präferenzen betrifft. Wer hobbymäßig bloggt und sich weniger mit den technischen Anforderungen auseinandersetzen will, für den reicht absolut ein Bloghosting-Service. Sobald man jedoch das Ganze etwas professioneller, individueller aufbauen möchte (ggf. sogar damit Geld verdienen) – sollte eher zu einem selbst gehosteten Blog greifen.

Blog Hosting
Blog Hosting

Was empfiehlt Testjuwel?

Ich selbst nutze einen selbst gehosteten Webspace auf WebGo24 DE um mir alle Freiheiten offen zu lassen. Ich nutze außerdem das Software Script von wordpress.org .

Solltest du also irgendwann planen mit dem Blog Geld zu verdienen, wirst du über kurz oder lang an deine Grenzen kommen, wenn du dich kostenlos hosten lässt. Dasselbe gilt für das Design und die Funktionen, die du deinen Lesern zur Verfügung stellen möchtest. Alles selbst zu machen ist jedoch auch kein Zuckerschlecken, das sollte man sich bewusst machen. Stichworte wie Suchmaschinenoptimierung und Pagespeed sind nur ein kleiner Teil davon, womit man sich tagtäglich befassen muss.

Mein Fazit lautet also: wer das Eine will, muss auch das Andere mögen 😉

Und nun zu Dir: Was nutzt du und was sind deine Gedanken zu diesem Thema? Ich freu ich auf eure Denkanstöße!

]]>
http://testjuwel.de/wordpress/hosting-wirst-du-gehostet-oder-hostest-du-schon/feed/ 0
Tipps zum Blogstart http://testjuwel.de/wordpress/tipps-zum-blogstart/ http://testjuwel.de/wordpress/tipps-zum-blogstart/#respond Thu, 20 Apr 2017 08:03:13 +0000 http://testjuwel.de/?p=1275 Planst du auch einen Blog zu starten? Man lernt beim Bloggen nie aus, deshalb möchte ich dir ein paar Tipps geben damit du zu deinem Blogstart vorbereitet bist.

Über ein Jahr ist es bereits her, dass ich mit Testjuwel gestartet bin. Da ich in der Vergangenheit schon einen Blog betrieben habe, wusste ich „ungefähr“ was da auf mich zukommt und hatte mich vorab ein wenig vorbereitet.

Eines vorweg: es kommt trotzdem immer anders als man denkt. Wenn du das annehmen kannst, hast du den ersten Schritt bereits erfolgreich absolviert. Ich hoffe dennoch, dass meine Tipps hilfreich sind!

Blogging Word Cloud
Blogging Word Cloud

Finde dein Thema 

Weißt du überhaupt worüber du bloggen möchtest? Definiere dein Thema und überlege Dir ob genügend Vielfalt darin steckt. Als ich mit Testjuwel.de gestartet habe, wusste ich zwei Dinge: ich kaufe viel Zeugs und ich kann diese Produkte gut einschätzen.

Es gibt vielerlei Gebiete die mich sehr interessieren- sie passen aber thematisch nicht auf den Blog. Ein Punkt, den ich heute anders machen würde. Mein Hauptaugenmerk auf diesem Blog sind nun mal Produkttest. Es gibt hier aber auch Themenbereiche wie WordPress, Rezepte usw.

Ich möchte nicht starr nur ein Thema auf einem Blog bedienen und da weiche ich sicherlich bewusst von der Norm ab. Ich finde aber auch, dass man nicht alles 100% machen muss. Ein Großteil der „professionellen“ Blogger sieht das sicherlich anders.

Ich plane auf diesem Blog demnächst auch Rezepte zu veröffentlichen.

Was hat das mit Produkttests zu tun? Nichts, aber dafür starte ich nicht extra einen zweiten Blog nur damit dieser wiederum in eine andere Nische passt. Trau dich also neben deinem Hauptthema auch über andere Inhalte zu bloggen.

Du musst nämlich Spaß am Bloggen haben!

Bloggen macht Spaß
Bloggen macht Spaß!

 

Finde deinen Namen 

Dein Thema steht?! Gut. Doch wie soll dein Blog künftig heißen? Ich habe lange überlegt und habe meine Produkttests mit etwas verbunden, was schön klingt.

Heraus kam Testjuwel und ich bin sehr zufrieden damit. Prinzipiell hätte man das Ganze noch professioneller umsetzen können. Man sagt immer, die Domain sollte bereits das Keyword schlechthin sein. Es steht aber völlig außer Frage, dass einige Bloggerkollegen vor mir schon die gleiche Ideen hatten und die Domains mit den Top-Schlagwörtern schon längst weg sind.

Sei also kreativ und versuch dein Glück. Kurz und knackig sollte deine Domain sein. „Ich-schreibe-über-mein-Mittagessen-und-zeige-euch-wie-man-es-nachkocht.de“ ist nicht nur ellenlang, sondern macht es für Suchmaschinen als auch für die Besucher später schwieriger dich zu finden.

Fehler

Du wirst Fehler machen. Du wirst sie auch in der Zukunft machen. Das ist ok- und man lernt jedes Mal etwas Neues dazu. Hab keine Angst davor.

Blogge regelmäßig 

Ein Thema, welches ich mir selbst noch auf die Fahne schreiben muss. Mein Blog könnte weitaus besser laufen, wenn ich manchmal nicht dazu tendieren würde, 3 Monate nichts zu posten.

Es gibt Zeiten, da bin ich stinkefaul. Das ist zum Beispiel ein sogenannter Fehler meinerseits. Ich arbeite dran- und akzeptiere die Vergangenheit.

Sei also nicht wie ich, blogge regelmäßig – die Besucher werden sonst nicht wiederkehren wenn kein aktueller, interessanter Content veröffentlicht wird. Nach meiner Bloggerpause kamen bedeutend mehr Besucher weil wieder frische Themen da waren.

Wenn du einen Blog mit WordPress betreibst, hast du die Möglichkeit auch Artikel in der Zukunft automatisch zu veröffentlichen /planen zu lassen. Wenn also absehbar ist, dass du zwei Wochen nicht bloggen kannst- bereite die Artikel vor. Entscheide selbst in welchen Intervall du deine Artikel veröffentlichst. (täglich, wöchentlich, alle  2 Wochen- egal ,aber schaffe Regelmäßigkeit!)

Organiser dich beim Bloggen
Organiser dich beim Bloggen!

Schaffe Mehrwert – sei Individuell

Es gibt kaum ein Thema, was nicht auf zig Seiten im Internet zu finden ist. Sei du selbst, lasse deine persönliche Erfahrung einfließen. Du bist das Alleinstellungsmerkmal deines Blogs. Nur wer authentisch ist, wird Besucher dauerhaft anlocken.

Entwickle dein Gespür weiter 

Gewisse Blogposts ziehen viele Besucher an? Dann hast du einen Nerv getroffen. Bleibe an diesen beliebten Themen dran. Verfolge die Themen und  dazugehörigen Trends weiter und schreib darüber! Du kannst mit Tools wie z.B Google Analytics sehr detailliert erkennen, was deine Seitenbesucher lesen. Es schadet nicht das zu beobachten. Themen, die z. B in der Presse sind, viral gehen oder gehen könnten…nutze sie! 🙂

Social Networking und Netzwerken per se

Ein Großteil meiner Leser kommt über die sozialen Netzwerke, ein Punkt der oftmals absolut verkannt wird. Facebook, Pinterest, Twitter und Instagram erweitern deine Reichweite. Diese Netzwerke sind auch abseits der Kommentarfunktion bei Blogposts geeignet um mit den Lesern zu interagieren. Mein Blog hat nicht viele Kommentare. Ich habe aber viel Kontakt mit meinen Followern dort. Ich freue mich auch, wenn jemand mir einen PN schreibt. 🙂

Andersrum ist es genauso wichtig, mit anderen Bloggern in Kontakt zu treten. Folge anderen Blogs oder tritt Gruppen bei und lerne dort nette Bloggerkollegen kennen. Es lohnt sich und macht dabei auch noch riesig Spaß. Hier können nicht nur Kooperationen auf dich warten, sondern auch echte Freundschaften.

Suchmaschinenoptimierung 

Ein weiteres, wichtiges Thema, wenn nicht sogar eins der wichtigsten. Gerade am Anfang ist es nicht leicht, direkt Follower zu generieren oder von Anfang an eine Stammleserschaft zu haben. SEO für Blogs ist essentiell. Es gibt viele Seminare, Tools, Bücher und sonstige Hilfen. Einiges davon kostet Geld.

Es gibt aber viele gute Tipps im Internet: durch die richtige Planung und den strukturierten Aufbau eines Blogposts, sowie das richtige Setzen der Keywords kann man schon viel positiv beeinflussen. Auf Youtube findest du ebenfalls wichtigen Input.

Gerade als Bloganfänger sollte man nicht Unsummen an Geld investieren.

Um meinem Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen, habe ich das Plugin wpSEO installiert. Das Plugin macht vieles bereits automatisch, man kann aber auch festlegen, was manuell geschehen soll. Was das Thema SEO anbelangt, war dies jedoch meine einzige Investition bisher. Für alles Weitere versuche ich erst mal über Fachliteratur und Webartikel mehr zu erfahren und umzusetzen.

Content is King
Content is King

Technik, Pagespeed und Design… 

…gehen auch Hand in Hand mit SEO. Nur eine optisch ansprechende Seite, die sich schnell aufbaut und mit sauberem Code (Theme/ Design) versehen ist, wird gerne besucht und ranked auch gut.

Besonders das Thema „Pagespeed“ sollte nicht außer Acht gelassen werden. Ein gutes WordPress-Theme und ordentliche Plugins sind hierbei eine gute Grundlage.

Explizit das Thema Technik und Programmierung sind learning by doing – vieles macht die Software (in meinem Fall WordPress) von ganz alleine und ich muss nur kleinere Anpassungen vornehmen. Dennoch schadet es nicht, sich damit auch etwas tiefer auseinander zu setzen.

Alternativ kannst Du natürlich auch auf Blog-Hosting-Services (blogger, wordpress.com) zurückgreifen- wer jedoch langfristig mehr Gestaltungsmöglichkeiten wünscht, wird dort an seine Grenzen stoßen.

Ich nutze außerdem noch ein CDN (Content Delivery Network), was meinen Pagespeed unterstützt. Auch hier ein Hinweis: es muss nicht das teuerste CDN sein, nur weil „alle“ CDN XY nutzen. Gerade zum Einstieg reichen CDNs wie zum Beispiel BunnyCDN um deinen Blog unter die Arme zu greifen.

Im Übrigen: sobald du Werbung schaltest, wird dein Blog unter Umständen etwas langsamer. Solange dein Blog nicht aus einem Artikel und 50 Werbebannern besteht, sollte dies zu verkraften sein. Ad-Programme wie zum Beispiel Google Adsense geben ohnehin vor, dass nicht zu viel Werbung geschaltet werden darf / sollte.

Mögliche Kooperationen und Affiliates

Ich kaufe einen Großteil der hier getesteten Produkte selber. Wenn ich diese empfehlen kann und über einen Partnerlink mit einer kleine Provision beteiligt werde, deckt dies einen Teil meiner Kosten um den Blog auch künftig weiter betreiben zu können.

Solltest du in die bequeme Lage kommen, dass dich Firmen kontaktieren um mit dir zu arbeiten -> klasse! Prüfe aber, an wen du dich bindest bzw. was die Bedingungen sind. Nimm nicht alles an, nur weil es dir angeboten wird. Manche Firmen verlangen leider viel, geben aber wenig zurück. (das Finanzielle mal ganz außen vor gelassen)

Ich fühle mich verantwortlich gegenüber meinen Lesern und gehe nur dann Kooperationen ein- wenn ich zu 100% dahinter stehe. Keinem ist geholfen, wenn ich ein Produkt in den Himmel lobe – aber alle letzten Endes damit unzufrieden sind.

Ausreißer gibt es immer – wir haben nicht alle denselben Geschmack.

Eine weitere Einnahmequelle sind natürlich auch Affiliate-Netzwerke bei denen man sich registrieren kann. Halte auch dort nach Partnern Ausschau, die zu Dir passen.

Amazon, Affiliate Netzwerke usw. – wirst du hier weiterhin auf dem Blog finden. Ich verkaufe keine selbstgeschriebenen Ebooks oder habe Produkt XY entwickelt. Ich freue mich aber, wenn jemand meine Links klickt und darüber kauft- weil mein Produkttestartikel hilfreich war.

ABER: Blogge nicht des Gelden wegen- es ist ohne Zweifel ein schöner Nebeneffekt sollte aber nicht die Hauptmotivation sein, weshalb du das hier machst!

starte deinen Blog jetzt!
starte deinen Blog jetzt!

Geduld und Spaß

Zum Schluss: hab Geduld, bleib bei der Stange und hab Spaß! Bloggen ist ein langer, steiniger Weg. Harte Arbeit. Punkt. Jeder, der hier widerspricht, möge mir sein Geheimrezept verraten. Ich habe bisher keinen Blogger getroffen, (vor allem nicht zu den harten Anfangszeiten), der etwas anderes behauptet hat.

Es gibt noch etliche andere Tipps und Details…aber ich möchte es für’s Erste so belassen.

Durchhalten ist angesagt und gestalte dir die Reise in dieser Blogosphäre so spannend und abwechslungsreich wie möglich!

Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe von Dir zu lesen.

P.S wenn Du das hier gerade liest, lass mir doch mal einen Kommentar da und teile deine Erfahrungen mit mir. Ich bin gespannt. Trau Dich!

]]>
http://testjuwel.de/wordpress/tipps-zum-blogstart/feed/ 0
Entdecke jetzt weitere Beautyboxen http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/entdecke-jetzt-weitere-beautyboxen/ http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/entdecke-jetzt-weitere-beautyboxen/#respond Sat, 15 Apr 2017 15:11:25 +0000 http://testjuwel.de/?p=930  Anfang des Jahres stellte ich bereits eine Reihe von den sogenannten Beautyboxen vor. Ihr könnt solche Boxen abonnieren und erhaltet Produkte nach dem Zufallsprinzip.

Beautyboxen im Vergleich

Der Markt entwickelt sich natürlich weiter und es gibt weitaus mehr Abo-Boxen, als meine kleine Auswahl gezeigt hat.

Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen um weitere Beautyboxen vorzustellen, die sich zum Teil, unterschiedlich auf gewisse Themengebiete festgelegt haben.

Die Fembox 

Die Fem.box ist Euch sicherlich schon mal im Fernsehen oder allgemein über Werbeanzeigen im Internet aufgefallen sein. Fernada Brandao war / ist hier die Botschafterin.

Fembox Design
Fembox Design Quelle https://fit.fembox.de/

Hier eine kurze Übersicht:

Versand: keine zusätzlichen Gebühren für Porto und Verpackungen

Abonnementtyp: flexibles, monatliches Abo für 19,95 €

Kündigungsfrist: monatlich kündbar

Inhalt: 6 Produkte aus der Beauty- und Wellnesswelt Original und Testgrößen variieren




Die Brigitte Box 

Die Brigitte-Zeitschrift existiert seitdem ich denken kann, auch hier gibt es eine Abo-Box die ich auch an dieser Stelle vorstellen möchte.

Brigitte Box
Brigitte Box Quelle: https://www.facebook.com/brigittebox.de

Versand: kostenfrei

Abonnementtyp: erscheint alle 2 Monate + Brigitte Magazin

  • flexibles Abo, monatlich kündbar: 29,95 €
  • Halbjahresabo enthält 3 neue Brigitte Boxen – Abo endet automatisch : 89,85 €
  • Jahresabo enthält 3 neue Brigitte Boxen- Abo endet auch hier automatisch 149,75 €

Inhalt: Produkte aus dem Themenbereichen Beauty, Food & Lifestyle




Die Miabox 

Im Gegensatz zu anderen Abonnement-Boxen versucht sich die Miabox von seinen Wettbewerbern stärker abzusetzen. Man hat hier die Option direkt Editionen auszuwählen, die man auch wirklich haben will. Man wählt einer dieser Editionen aus und testet dann die Produkte. Gefallen die Produkte, lädt dies natürlich zum Nachkaufen ein. Ein toller Service auch: die Artikel kann man dort auch direkt nachordern.

Miabox Editionen
Miabox Editionen Quelle: miabox.de

Infos Miabox:

Versand: variiert – ab 25€ Einkaufswert kostenlos

Abonnementtyp: buy what you want, kein Abo. Man bestellt sich aktiv selbst eine Edition nach Lust und Laune. Die Box erscheint monatlich.

Inhalt: Beautyprodukte – es gibt auch Hersteller-Editionen, die mehrmals im Jahr erscheinen. Hier sind dann Produkte einer Marke in der Box.

Wenn du Interesse hast, einfach die Miabox auszutesten, dann klick hier

Die Barbara-Box

Passend zum Namen ist hier Barbara Schöneberger die Box-Botschafterin. Die Box erscheint einmal im Quartal und soll den Mädelsabend perfektionieren.

.Barbara Box
Barbara Box Quelle: https://www.barbara-box.de

Informationen zur Mädelsabendbox: 

Versand: keine Versandkosten

Abonnementtyp:

  • Probeabo – 1 Box für 29,95 € kündbar zum 20. des Vormonats
  • Halbjahresabo: 2 Boxen für 59,90€ – automatisches Abo-Ende
  • Jahresabo: 4 Boxen für 109,80 € – automatisches Abo-Ende

Inhalt: alle 3 Monate neue Trends aus den Themenbereichen Home, Food, Beauty Accessoires und Kultur + Barbara Magazin.



Schlusswort: auch in diesem Beitrag hätten die Boxen nicht unterschiedlicher sein können, oder? Insgesamt eine sehr gute Mischung- hier sollte für jedermann was dabei sein.

Welche Box hast du abonniert oder kannst du eine andere besonders empfehlen? Ich freu mich, wenn du mir einen Tipp in den Kommentaren da lässt!

]]>
http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/entdecke-jetzt-weitere-beautyboxen/feed/ 0
Glossybox März 2017 Unboxing – Die Schöne und das Biest http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-maerz-2017-unboxing-die-schoene-und-das-biest/ http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-maerz-2017-unboxing-die-schoene-und-das-biest/#respond Tue, 11 Apr 2017 08:00:20 +0000 http://testjuwel.de/?p=1167 Mein Herz schlägt schneller. Die Glossybox in der „Die Schöne und das Biest“-Edition!

Am 16.März 2017 erschien der neue Kinofilm mit Emma Watson in Deutschlands Kinos. Passend dazu ist die Glossybox mit dem Disneyfilmdesign vereint worden.

Gerade bei dieser Glossybox finde ich das Design sehr, sehr schön.

Glossybox März 2017
Glossybox März 2017

Auch der Inhalt war natürlich für mich interessant.

Glossybox März 2017
Glossybox März 2017

Was fällt als Erstes auf? Wieder eine Mudmaske….

Don’t get me wrong, die Masken sind alle i.d.R recht gut. Aber das ist jetzt die dritte Box nacheinander mit einer solchen Gesichtsmaske.

Was soll’s. Auch diese Maske von Maybeauty ist angenehm auf der Haut und die Haut fühlt sich nach dem Peel-Off sehr zart an.

8 Stück kosten 25,00 €. Der Preis ist ein bisschen happig.

andmetics Brow Wax Strips
andmetics Brow Wax Strips – 14,95€ je Set

Die Andmetics Enthaarungsstreifen sehen auf den ersten Blick sehr stabil aus. Ein großer Vorteil gegenüber allen anderen Strips, die ich bisher in der Hand gehabt habe. Was mir aber ebenfalls auffällt, dass die Strips nicht einheitlich, also 1:1 geschnitten sind. Das fällt kaum auf, dennoch möchte ich es erwähnen. Ausprobiert habe ich sie derzeit noch nicht. Plane es aber die nächsten Tage.

Das nächste Produkt kommt von Babor. Bitte habt Verständnis, dass ich den Produktnamen aus dem Internet übernommen habe. Das Ganze nennt sich nämlich:

Babor Skinovage PX Calming Sensitive Calming Bi-Phase Moisturizer 😀

Babor Skinovage PX Calming Sensitive Calming Bi-Phase Moisturizer 30ml
Babor Skinovage PX Calming Sensitive Calming Bi-Phase Moisturizer 30ml / 47,00€

Der Moisturizer ist wirklich gut. Ich mag ja schon die Fluids von Babor, aber auch diese Feuchtigkeitspflege ist gut gelungen. Minuspunkte gibt es aber für die Pump-Flasche, denn bereits nach dem ersten Pump spritzt das Produkt in alle Richtungen. Das Produkt an sich ist sehr wässrig in der Konsistenz, lässt sich aber gut im Gesicht verteilen und zieht auch zügig ein. Mal sehen ob ich einen Unterschied feststellen werde, nachdem ich es aufgebraucht habe.

Da ich das letzte Mal in der Februar-Box verschont wurde, ahnte ich bereits dass in dieser Box wieder ein Nagellack sein wird.

KORRES Myrrh & Oligielements Nail Colour PEONY PINK 04
KORRES Myrrh & Oligielements Nail Colour PEONY PINK 04 / 9,90€ je Lack

Was soll ich sagen? Wer die Geduld für Nagellack hat, für den ist der Lack sicherlich spitze. Da ich meine Nagel komplett „machen lasse“- wird dies sicherlich etwas für das Verlosungspaket dass ich geplant habe.

ModelCo Highlighting Trio
ModelCo Highlighting Trio 20,00€

Als nächstes ein cremiges Highlighting Trio. Yes! Endlich was für mich.

ModelCo Highlighting Trio
ModelCo Highlighting Trio
ModelCo Highlighting Trio
ModelCo Highlighting Trio

Besonders gut gefällt mir der rosé Ton. Den hellen Ton oben in der Mitte kann man wunderbar unter dem Brauenbogen setzen. Erinnert mich ein wenig an die Ofra-Collab mit Nikkietutorials. Gefällt mir derzeit sehr gut.

Cetaphil Feuchtigkeitscreme, 85 ml
Cetaphil Feuchtigkeitscreme, 95g / 9,95€

Die Cetaphil Feuchtigkeitscreme war meine absolute Überraschung. Die Feuchtigkeitscreme sieht wie jede Creme aus, die man aus der Apotheke bekommt…

Mein Tipp: nach einem ausgiebigem Bad auf Gesicht und Körper auftragen und einziehen lassen. Das Gefühl von Feuchtigkeit hält über Stunden an und fühlt sich verdammt geschmeidig an. Ein Favorit, den ich auf den ersten Blick deutlich unterschätzt habe. Eins der Produkte, welches ich mit 100%iger Sicherheit nachkaufen werde.

Fazit: neben den gezeigten Produkten war noch ein Tetesept Pröbchen dabei. Die Box war ok, Cetaphil hat mich erstaunt. Immerhin soll das ja auch der Effekt solcher Boxen sein, oder?

Was haltet Ihr von der Box? Ich freue mich auf die Kommentare!

Noch kein Abo? Dann klick hier: Glossybox ]]> http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-maerz-2017-unboxing-die-schoene-und-das-biest/feed/ 0 Glossybox Februar 2017 Unboxing – Love Edition http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-februar-2017-unboxing-love-edition/ http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-februar-2017-unboxing-love-edition/#comments Mon, 10 Apr 2017 09:00:40 +0000 http://testjuwel.de/?p=1164 Love. Love is in the air im Februar. Kein Wunder, immerhin ist der Februar verheiratet mit dem Valentinstag.

Wen wundert’s also, das Glossybox dieses Motto für den Februar gewählt hat, right?!

Love Edition Februar 2017
Love Edition Februar 2017

Es freut mich, dass die Boxen jetzt öfters individuell designed sind. Weg vom altrosa- hin zu richtigen Theme-Boxen. Meines Erachtens nach sehr schön und besonders geeignet um Dinge weiter zu verschenken.

Aber halt, stopp. Ich rede hier nur von der Umverpackung. Der Inhalt blieb natürlich ganz bei mir.

Glossybox Inhalt Februar 2017
Glossybox Inhalt Februar 2017

Zu Beginn sah ich Shakira und daher griff ich als Erstes zum blend-a-med 3D White 2 Phasen Pack, bestehend aus der Zahncreme und dem Beschleuniger

blend-a-med 3D White 2-Phasen Perfection Whitening Pack
blend-a-med 3D White 2-Phasen Perfection Whitening Pack 2×75 ml / 8,99

Ich probiere ja zwischendurch einiges an Whitening Produkten. Das Set ist mir bisher sehr positiv aufgefallen-weil es eine natürliche Verbesserung bringt- ohne dass es zu aggressiv auf den Zähnen wirkt. Gerade mit Do-it-yourself @home Produkten sollte man immer vorsichtig sein und lieber ein Stück mehr auf seine Gesundheit auf gesunde Zähne achten. So far, so good.

Up next: bekannt aus dem dm-Drogeriemarkt und eine verlässliche Marke im Alltag. Treaclemoon

treaclemoon Cute Satsuma Smile Körpermilch
treaclemoon Cute Satsuma Smile Körpermilch 3,95 € / 350 ml

Ich weiß nicht ob es an mir liegt, aber ich musste erst mal googlen was „Satsuma“ überhaupt ist. Google klärte mich dann auf. Satsuma ist eine Zitruspflanze. Die Fotoquellen zeigen eine mandarinähnliche Frucht, eine Kreuzung quasi aus Clementine und Mandarine. Wer hätte gedacht, dass ich nebenbei noch was lerne? Interessant. Die Körpermilch duftet gut, zieht leicht ein und sitzt sehr zart auf der Haut. Die Milch ist vegan – insgesamt also Daumen hoch! 🙂

Jeanne Arthes L'eau de Rose
Jeanne Arthes L’eau de Rose

Ein weiteres Goodie in der Box: ein Duft. Ein Eau de Parfum was mit einer Extraportion Romatik passend zum Valentinstag. Leider nicht wirklich mein Duft, ich vergebe aber gerne zweite Chancen, daher werde ich es weiter austesten und sehen ob ich mich damit anfreunden kann.

Kommen wir zu meinem Favoriten aus der aktuellen Edition. Auch hier war wieder eine Marke dabei, die ich bereits aus vorherigen Boxen kannte. Lesetipp hierzu: Glossybox Oktober 2016 Unboxing Das Nuvega Lash hatte mich bereits überzeugt. Ich nutze es im Übrigen immernoch und es ist schockierend wie lang meine Wimpern mittlerweile geworden sind. Daher war es sehr erfreulich für mich ebenfalls den Lip Plumper ausprobieren zu dürfen.

Nutrakiss Lip Plumper
Nutrakiss Lip Plumper 5 ml / 19,95€

Der Glanz des Lipglosses ist klasse, ich kann den Plumping Effekt jedoch nicht so stark hervorheben wie vom Glamglow Plumrageous Treatment aber das kann ich mir auch nur einbilden.

oOlution Eye Love
oOlution Eye Love 15ml / 35,00€

Die Marke oOlution war in dieser Box mein absolutes Blind Date. Eine erste Goolgesuche verriet mir dass es hier um natürliche, vegane Produkte geht und das finde ich immer wieder toll. Die Augencreme ist wirklich sehr gut, auch wenn da ich nicht als absoluter Kenner spreche. Ich nutze selten Augencremes- mir tränen immer die Augen davon. Ein schlauer Mensch hat mir aber verraten, dass man Augencremes einklopft aufgrund der sehr dünnen, empfindsamen Haut. Ein Punkt, den ich absofort weiterverfolgen werde.

Und schon sind wir am Ende der Box angekommen…

Fazit: das Parfüm hat mich nicht vom Hocker gehauen, die Treaclemoon-Milch ist ok- alles in allem eine „nette“ Box- die mich aber fast schon gelangweilt hat. Highlight ist hier tatsächlich das Blend-a-med-Set und der Lip Plumper. Die nächste Box ist hoffentlich spannender!

Noch kein Abo? Dann klick hier: Glossybox ]]> http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-februar-2017-unboxing-love-edition/feed/ 1 Glossybox Januar 2017 Unboxing – Hello Beauty Edition http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-januar-2017-unboxing-hello-beauty-edition/ http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-januar-2017-unboxing-hello-beauty-edition/#respond Sun, 09 Apr 2017 11:00:56 +0000 http://testjuwel.de/?p=1162 Hello Beauty and welcome to 2017! Neues Jahr, neues Glück und neue Beautyprodukte in der Glossybox!

Sind die guten Vorsätze die Ihr Euch vorgenommen habt, bereits geplatzt? Das macht nichts. Jeder Tag ist ein neuer Anfang- und in dieser Box fokussiert man sich darauf Körper und Seele in einen Einklang zu bringen. Also lasst uns loslegen und einen Blick in die Box werfen!

Here we go:

Glossybox Januar 2017
Glossybox Januar 2017

Als Erstes fiel mir direkt das L’Oreal Elvital Tonerde Shampoo auf, ich habe insbesondere auf Facebook sehr abschreckende Kommentare gelesen. Haare wären fettig, Kopfhaut trocken usw.

Dadurch dass ich ja die letzte Zeit schlampig bzw. gar nicht gebloggt habe- ist hier mein einziger Vorteil – dass ich das Shampoo anfangs sehr vorsichtig- aber ausgiebig testen konnte.

L'Oréal Paris Elvital Shampoo Tonerde Absolue
L’Oréal Paris Elvital Shampoo Tonerde Absolue 2,95 € / 300 ml

Das Shampoo soll bis zu 72 Stunden Feuchtigkeit spenden- darüber kann ich leider nichts genaues sagen. Was ich aber definitiv sagen kann ist, dass das Shampoo nicht aufträgt oder das Haar beschwert. Ein Pluspunkt insbesondere bei feinem, dünnen Haar. Ist das Haar erst mal getrocknet, fühlt es sich sehr angenehm und griffig an. Sehr gut, besonders wenn man mit dem Lockenstab arbeitet oder das Haar einfach anföhnt. Auf Amazon gibt es momentan ein sehr günstiges Dreierpack! Probiert es aus, ich kann es bisher nur empfehlen.

Beim nächsten Produkt, dachte ich erst wieder: Oh nein, nicht schon wieder Nagellack. 🙁 Aber die Kosmetikgöttin meinte es gut mit mir!

MeMeMe Cosmetics Highlighter
MeMeMe Cosmetics Highlighter
8,15 € / 9ml

Ein flüssiger Highlighter?! Yes it is! Bisher hatte ich nur diesen Tuben-Highlighter von Manhattan ausprobiert und war semi-begeistert- aber die Textur vom MeMeMe ist hier tatsächlich um einiges besser. Glow kann man nie genug haben. Warum also nicht?

Was sich in letzter Zeit zu einem echten Trend entwickelt hat,  sind die ganzen Mud-Masken. In meiner Box fand ich eine Recovery Mask von Mudmasky.

Mudmasky Facial Detox Purifying Recovery Mask
Mudmasky Facial Detox Purifying Recovery Mask
69,00 € / 60 ml

Ich mag diese Maske, sie ist sehr angenehm auf der Haut. Man trägt eine dünne Schicht auf und trägt sie dann as usual mit kaltem Wasser nach 7-11 Minuten ab. Die Maske soll die Poren verfeinern- ich kann das bisher nicht unterstreichen. Wer größere Poren im Gesicht hat, wird mich verstehen. Es gibt meiner Meinung nach kein Wunderprodukt- was die Poren auf einmal verkleinert dauerhaft. Ich denke aber, man kann die Haut damit gut unterstützen.

Ich traf anschließend noch auf einen alten Bekannten.  Sebamed.

Sebamed Pflege-Dusche mit Lotus und grünem Tee, 250 ml
Sebamed Pflege-Dusche mit Lotus und grünem Tee, 250 ml / 3,45 €

Wenn man vom reinem Pflegeeffekt ausgeht und dem Zusammenspiel von Duft, Qualität und den Inhaltsstoffen- dann ist sebamed ein tolles Produkt, welches ich jetzt auch in meiner Dusche stehen habe. Ich frage mich aber manchmal ersthaft, ob man sowas in die Glossybox stecken muss. Sebamed ist klasse, aber ich irgendwie vermisse weitere Avéne Produkte 🙂

Engelsrufer Luna Eau de Parfum Spray 100 ml
Engelsrufer Luna Eau de Parfum Spray 100 ml
/ 49,99€

Nett fand ich übrigens die Duftprobe von Engelsrufer namens Luna. Aktuell nehme ich aus allen Parfümerien Proben mit, um neue Düfte kennenzulernen. Den Duft würde ich sehr orientalisch beschreiben- leider verfliegt er schnell. Hier möchte ich aber ehrlich sein, es kann auch sein- dass es an mir liegt.

Zum Schluss möchte ich noch das Restruktierungskonzentrat von Biodroga erwähnen. Ich war ziemlich beeindruckt davon und nutze es meist morgens nach der Gesichtsreinigung. Fühlt sich sehr leicht und seidig auf der Haut an.

Biodroga MD Hypersensitive Restrukturierungskonzentrat
Biodroga MD Hypersensitive Restrukturierungskonzentrat 30 ml / 62,00 €

Für mich ist das Konzentrat eindeutig der Gewinner dieser Box- auch wenn der Preis es in sich hat. Das Produkt könnt Ihr direkt auf Amazon von Biodroga beziehen.

Fazit: das Thema der Box „Hello Beauty“ ist gut getroffen. Man merkt, dass hier voller Fokus auf Pflege gelegt wurde mit ein bisschen Glow!

Noch kein Abo? Dann klick hier: Glossybox ]]> http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-januar-2017-unboxing-hello-beauty-edition/feed/ 0 Glossybox Dezember 2016 Unboxing – Girls Night Out Edition http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-dezember-2016-unboxing-girls-night-out-edition/ http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-dezember-2016-unboxing-girls-night-out-edition/#comments Sat, 08 Apr 2017 18:04:17 +0000 http://testjuwel.de/?p=1160 Die „Girls Night Out“ Edition war das Thema der Glossybox Dezember.

und ich stelle fest, dass ich leider absolut faul war die letzten Monate, das muss ich dieses Jahr echt besser hinbekommen. Ich gebe mir Mühe!

Anyways.

Die Box klingt nach Feierlichkeiten- und zu dem Zeitpunkt hieß es: innovative Pflege und Kosmetik.

Ein Blick in die Box wird sicherlich mehr verraten ob das Thema tatsächlich getroffen wurde.

Glossybox Dezember 2016
Glossybox Dezember 2016

Hier wieder im klassischen altrosa Design mit schwarzer Schleife.

Boxinhalt Dezember 2016
Boxinhalt Dezember 2016

 

Starten wir einfach mal mit dem Produkt was mir als Erstes ins Auge gefallen ist:

Beauty Beee Body & Shaving Butter - Bee Coconut Cool
Beauty Beee Body & Shaving Butter – Bee Coconut Cool 100 ml / 18,00€

Eine Shaving Butter mit Kokosnuss-Duft.  Erstaunlicherweise nicht künstlich- sehr angenehm. Ich habe die Butter auch direkt mal ausprobiert. Sie kommt in einem Tiegel mit Applikator zum direkten Auftragen auf die Haut. Gefällt mir gut, auch wenn ich mich nicht wirklich mit Shaving Butter als Rasierutensil anfreunden kann.

Die Beauty Bee Butter gibt’s hier

CLAIRE FISHER Handcreme Macaron Rose 60 ml
CLAIRE FISHER Handcreme Macaron Rose 60 ml – 5,94€

 

Das nächste Produkt ist wieder von der Marke Claire Fisher- ein Hersteller, den ich bereits in einer anderen Glossybox hatte. Der Duft dieser Handcreme ist wirklich sehr angenehm und sie lässt sich ganz normal verteilen. Sie zieht in der üblichen Zeit wie ähnliche Konkurrenzprodukte ein. Sie duftet leicht nach Macaron- was ich ganz ok finde. Ich bin kein Fan von aufdringlichen Düften als Handcreme.

Übrigens: diese Handcreme wurde von Bloggern kreiert.

MDMflow Semi-Matte Lipstick Supreme
MDMflow Semi-Matte Lipstick Supreme 26,00€ pro Stift

 

Beim nächsten Produkt steckte all meine Hoffnung in diesem Lippenstift. In der Vorankündigung hatte ich noch gehofft, dass es in der Box noch andere Farben außer rot geben wird. Leider habe ich dann doch einen Lippenstift in rot erhalten. Sehr schade, das Design gefällt mir so gut und auch die Konsistenz ist meiner Meinung nach Klasse. Leider wieder eine Farbe – die absolut nicht nutzen werde.

MDMflow Semi-Matte Lipstick Supreme- 26,00€ pro Stift
MDMflow Semi-Matte Lipstick Supreme- 26,00€ pro Stift

 

Ich verstehe ja, der Großteil der sogenannten „Fashion / Beauty Blogger Elite“ feiert rot total ab, mein Ding ist es bekannterweise nicht. Daher nice to have- aber leider nun mal nicht für mich.

Wer allerdings auf die Farbe abfährt kann den Lippenstift auch auf amazon bestellen.

Als nächstes war ein Armband in meiner Box. Ich hatte hierzu im Nachgang noch gegoogelt, die haben traumhafte Charmbands! Hier gab es jetzt nur das Stoffband, aber Purelei Armbänder aber ich habe mir direkt eins gekauft, aufgrund der Glamour Shopping Week. Ich werde darüber sicherlich noch berichten! Stay tuned!

Purelei Haar- und Armband Glossy Love
Purelei Haar- und Armband Glossy Love

Purelei rockt!

L'Oréal Paris Tonerde Absolue Detox Maske
L’Oréal Paris Tonerde Absolue Detox Maske
50 ml / 9,95€

Natürlich darf nicht die Tonerde Maske von L’Oréal nicht fehlen. Ich selber besitze bereits 2 Tiegel, da ich sie für eine günstige Alternative zu den Glamglow Masken halte.

Mein persönlicher Tipp, testet die:

L’Oréal Paris Tonerde Absolue Klärende Maske und L’Oréal Paris Tonerde Absolue Detox Maske

Jeder Tiegel kostet nicht mal 10 Euro und ich finde sie bisher sehr ergiebig! Daumen hoch!

La Theorie des Volcans Noir Eternae Youth Potion Face Scrub
La Theorie des Volcans Noir Eternae Youth Potion Face Scrub 30ml / 30,00€

Kommen wir zu einem Produkt, wasich nicht mal in 10.000 Jahren aussprechen könnte. Kurzum: ein Gesichtspeeling welches regneriert und beruhigt. Gepaart mit Preiselbeere und Königskerze ein sehr gutes, restrukturierendes Peeling. Einziges Manko: für 30 ml zahlt man 30 Euro. Ich denke man bekommt hier ein ähnlich gut wirkendes Pflegeprodukt für weitaus günstiger.

Last but not least: ein alter Bekannter.

L'Oréal Paris Elnett de Luxe - Haarspray extra stark, 300ml
L’Oréal Paris Elnett de Luxe – Haarspray extra stark, 300ml / 3,99 €

Ich muss denke ich, dazu nicht viel erzählen außer eins: es scheiden sich die Geister bei dem Duft des Haarsprays. Ich mag es – nutze es, gefühlt seit einer Ewigkeit. Mein Must-Have.

Fazit:

das war meine Girls Night Out-Edition. Enttäuschend für mich persönlich: der Lippenstift aufgrund der Farbe. Alles andere benutze ich bereits und bin zufrieden.

Wie zufrieden bist du mit deiner Glossybox?

oder hast du noch kein Abo? Dann klick hier: Glossybox ]]> http://testjuwel.de/testberichte/beauty/beauty-boxen/glossybox-dezember-2016-unboxing-girls-night-out-edition/feed/ 1